Nährwerttabelle

Auf Lebensmittelverpackungen und Getränkeprodukten sind Nährwertangaben in einer Nährwerttabelle zu finden. Seit Ende 2016 sind die Hersteller dazu verpflichtet, eine entsprechende Nährwertkennzeichnung bereitzustellen. Es handelt sich um eine Tabelle, die Angaben über die entsprechenden Nährwerte des Lebensmittels aufzeigt. Das Verzeichnis des Lebensmittels gibt Auskunft über den Gehalt essentieller Stoffe, was für den Endverbraucher somit einsehbar ist. 

Entsprechende Angaben zu den Lebensmitteln werden in Lebensmittellaboren ermittelt. Die Lebensmittellabore werden dabei sehr häufig vom Hersteller beauftragt, die entsprechenden Werte zu berechnen. Zu finden sind aber auch Angaben zum physiologischen Brennwert. Hierzu gehören unter anderem Salz, Kohlenhydrate, ungesättigte Fettsäuren und Proteine. Diese Werte werden dabei in der Regel von dem Hersteller selber angegeben. Meistens beruhen die Angaben auf einer Menge von 100 Gramm des entsprechenden Lebensmittels oder auch zusätzlichen Angaben von der gesamten Packungsgröße, sodass beide Variationen ersichtlich sind. Besonders praktisch und hilfreich sind daher entsprechende Angaben zu typischen Portionsgrößen. In der Nährwerttabelle werden sowohl Makro- als auch Mikronährstoffe aufgeschlüsselt.

Makro- und Mikronährstoffe 

Zu den Makronährstoffen gehören Kohlenhydrate, Protein und Fette. Die Makronährstoffe werden aber nochmals aufgeschlüsselt. Die Kohlenhydrate werden beispielsweise in Einfachzucker und Ballaststoffe unterteilt. Fette werden in ungesättigte und gesättigte Fettsäuren, in Nahrungscholesterin und Transfette geteilt. 

Mikronährstoffe sind Vitamine und Mineralstoffe. Auch die Mikronährstoffe werden unterteilt. Hierzu gehören Vitaminstoffwerte, Kalium, Natrium und Mineralstoffwerte. Ebenfalls zu finden ist die Gesamtkalorienzahl in der Nährwerttabelle. Diese Gesamtkalorienzahl wird durch die Kalorien aus den einzelnen Makronährstoffen bestimmt.

Zusätzliche Hinweise möglich 

Es gibt teilweise auch zusätzlich wichtige und hilfreiche Hinweise oder auch Empfehlungen. Falls Erkrankungen wie Gicht, Osteoporose, Hypertonie, Diabetes mellitus und Adipositas vorliegen, sollte nach separaten Tabellen mit entsprechenden Angaben geschaut werden. Die speziell aufgelisteten Nährwerttabellen sind in solchen Fällen relevant und zu beachten.