Normalgewicht

Das Normalgewicht ist das Gewicht, welches unter ganz normalen Umständen als gesund erachtet werden kann. Es bewegt sich zwischen dem Unter- und dem Übergewicht. Wird von dem Normalgewicht gesprochen, ist die Gesundheit der wichtigste Aspekt. Der Sicherheitsaspekt ist hierbei nebensächlich.

Da aber jeder Mensch anders gestaltet ist und andere Bedingungen wie Lebensalter, Veranlagung und Lebensgewohnheiten vorliegen, kann das Normalgewicht nur schwer festgelegt werden. So kann eine sehr muskulöse Person laut BMI übergewichtig sein, denn die Muskel- bzw. Magermasse wird nicht berücksichtigt. Das Normalgewicht hängt eben nicht nur von der Größe und dem Gewicht ab. Von daher kann ein ermittelter Wert als Bezugsgröße fehlerhaft sein. Als gewisse Anhaltspunkte sind die Ermittlungsmethoden aber akzeptabel. Um das Normalgewicht zu ermitteln, werden vielmals die Ermittlungsmethoden Body-Mass-Index, Borca-Index und Ponderal-Index herangezogen.

Body-Mass-Index als gängige Variante

Der Body-Mass-Index, kurz BMI genannt, zählt zu den am weitesten verbreiteten Verfahren zur Ermittlung des Normalgewichtes. Um herauszufinden, ob das Normalgewicht vorliegt, wird folgende Berechnung vorgenommen: 

BMI = Körpergewicht in Kilo / Körpergröße in Meter zum Quadrat

Je nachdem, welcher Wert herauskommt, wird in untergewichtig, normalgewichtig, übergewichtig oder adipös eingeteilt. Die hier aufgelisteten Punkte sind Anhaltspunkte, an denen sich jeder etwas orientieren kann:

  • Untergewicht: BMI kleiner 18,5
  • Normalgewicht: BMI zwischen 18,5 und 24,9
  • Übergewicht: BMI zwischen 25,0 und 30,0
  • Adipös: BMI über 30,0 

Bei dieser Berechnungsmethode fließen aber weder Geschlecht noch Alter ein. Deswegen sollten Frauen darauf achten, dass die Werte einen Punkt niedriger liegen. Bei Personen im mittleren Alter zwischen 45 und 54 Jahren gilt beispielsweise ein BMI zwischen 22 und 27 als normal.

Broca-Index und Ponderal-Index als einfache Berechnungsmethoden

Die beiden Ermittlungsmethoden Broca-Index und Ponderal-Index sind ebenfalls einfach gestaltet. Um das Normalgewicht über den Borca-Index zu ermitteln, wird lediglich die Körpergröße in cm abzüglich 100 gerechnet. Wer beispielsweise 170 cm groß ist, bei dem würde das Normalgewicht bei 70 kg liegen.

Um den Ponderal-Index zu ermitteln, werden Körpergröße und Gewicht benötigt. Die Formel hierbei lautet PI=(Gewicht in kg) / (Körpergröße in m)³. Ganz praktisch ist hierbei ein entsprechender PI-Rechner. Liegt der ermittelte Wert zwischen 11 und 14, würde dies als Normalgewicht laut der Berechnungsmethode gelten.